YOGA

Yoga wurde in den letzten Jahrzehnten im Westen stark vermarktet. Yoga ist schick, Yoga ist „in“. Yoga ist jedoch viel mehr als ein Körperstraffungsprogramm. Yoga ist eine Philosophie sowie die Wissenschaft des inneren Wohlbefindens, des Einklangs mit sich und der Welt und für manchen eine Offenbarung, unabhängig von Alter, Geschlecht und Religion.

Yoga sollte daher für jeden zugänglich sein, unabhängig von den eigenen bezahlbaren Möglichkeiten.

(Mit der Teilnahme an den Yogakursen erklärst Du Deinen gesundheitlichen Zustand als unbedenklich. Die Teilnahme findet auf eigene Verantwortung statt. Körperliche Einschränkungen, ärztliche Verordnungen oder Anraten sind der Kursleitung zu Beginn der Stunde mitzuteilen.)

 

Wakan Tanka Yoga

lebabgegdienstags, 18:15-19:30 Uhr
mittwochs, 20:00 – 21:15 Uhr

Kursleitung: Ulrike Braun-Lück

Kontaktdaten (Wichtig bei der Erstanmeldung)

Für Neueinsteiger beraume ich EINMALIG 39,-€  inkl. 19% MwSt. als Rücklage für Tee und Equipment
Es fallen KEINE WEITEREN KURSGEBÜHREN  an, so dass Du den Kurs kostenlos das ganze Jahr besuchen kannst.

 

 

 

Wakan Tanka (WT) Yoga ist der Einklang der indisch-indianischen Energiearbeit und Philosophie. So wie sich die Namensansätze „Indi“ gleichen, so gleicht sich auch ihr Grundgedanke über das Leben auf Erden und die universelle Energie . WT-Yoga kombiniert die Lehren der „Indis“, in dem die Stile des Hatha- und Kundalini Yogas mit den Lehren der Indianer über die universelle Energie vereint werden.

WTY_logo_einzel

WAKAN TANKA Yoga® ist Yoga

– aus der Natur
– mit der Natur
– in der Natur

WAKAN TANKA Yoga bietet Raum und Zeit, Kraft zu schöpfen für das Leben und den Alltag, den Du² für Dich gewählt hast und mit dem Du zufrieden bist. Unser Dasein auf Erden ist sehr schnell-lebig geworden und auch wenn Du zufrieden mit dem bist, was Du hast, brauchst Du immer eine Quelle der Kraft, um mit guter und neuer Energie den Tag mit seinen Herausforderungen meistern zu können.

WAKAN TANKA Yoga bietet darüber hinaus Raum und Zeit, Mut zu finden, Deine eigene Lebenssituation und Aspekte genauer zu betrachten und ggf. neue Wege zu beschreiten.

Gemäß dem Motto : loslassen……weglassen……zulassen…….

und bringt Dich auf den Pfad, mit offenem Herzen, einem Lächeln, Mut und guter Intuition Deinen Lebensweg zu gehen.

WAKAN TANKA Yoga basiert auf den Grundelementen des Hatha- und Kundalini Yoga sowie des Indian Balance®. Traditionen der indischen Yogalehren vereinen sich mit dem Wissen der Indianer über die Urquelle aller Kraft (WAKAN TANKA). Bildlich gesprochen schenkt es haltgebende Kraft von „Mutter“ Erde und inspirierende, neue und gute Energie von „Vater“ Himmel.

Charakteristisch für den Inhalt einer  WAKAN TANKA Yoga-Stunde sind folgende Punkte:

  • „Wahrnehmung ohne zu bewerten
  • Entschleunigung und Achtsamkeit
  • Kraft und Ausdauer
  • Flexibilät und Ausgleich der Gegensätze (Anspannung-Entspannung, dynamisch-statisch, rechts-links etc.)
  • Sensibilisierung für die eigenen Energiewirbel (Chakren)
  • Visualisierung und Bewusstseinsschulung (Energiesteuerung)
  • Erkundung des inneren Dialogs und der inneren Stille
  • Intuition stärken
  • ….und vor allem mit Herz und einem Lächlen die Übungen (Asananas und Pranayama) praktizieren

„WAKAN TANKA“ wird oft (teils flasch) als „Großer Geist“ oder das „Große Unbekannte“ übersetzt. Ich übernehme diese Übersetzung gerne, denn WAKAN TANKA -Yoga  ist das Yoga, in dem DU den „Großen Geist“, das Unbekannte und die Urquelle aller Kraft fühlen, nutzen, leiten und lenken lernst

in DIR selbst
in der Natur
auf Deinem Lebensweg

WAKAN TANKA Yoga bietet Dir die Möglichkeit herauszufinden, was Du für Dein persönliches Glück und Deine Gesundheit brauchst sowie über den Rand Deines Egos hinauszuschauen und Deine Wirkung auf Deine Mitmenschen, Deine Umgebung und die Natur zu begreifen.

Einst trennten sich in der Yogalehre die Stile zu unterrichten. Ihr gemeinsames Ziel ist geblieben: Die Harmonie von Körper und Geist sowie einen klaren (erleuchteten) Verstand zu erreichen. WAKAN TANKA Yoga ist kein neuer Stil oder erfindet das Yoga-Rad neu. Es ist der verbindende Schliff für die heutigen Generationen.

So nutze ich Gandhis Zitat gerne neu (ohne seinen eigentlich Sinn abzuwerten):
„Alles was Du tust, ist wichtig und es ist sehr wichtig, wie Du es tust.“

 

² Yoga ist ein sehr verbindender Weg, so dass ich mir erlaube, jenes  distanzierende „Sie“ in ein persönliches „Du“ zu tauschen